Brasilien

Irmandade Evangélica Betânia

Die Diakoniegemeinschaft Betânia ist aus der Missionsarbeit des Deutschen Gemeinschafts-Diakonieverbandes (DGD), Marburg, hervorgegangen. 1934 kamen die ersten Diakonissen nach Curitiba, Parana. Heute gehören Diakonissen und ledige, verheiratete, verwitwete oder geschiedene Frauen und Männer zur Irmandade. Die Diakoniegemeinschaft versteht Diakonie als Zuwendung zum Menschen, in der die Liebe Gottes konkret wird. Durch Wort und Tat der Mitglieder soll sie Kinder, Erwachsene, Behinderte und Benachteiligte so erreichen, dass für sie diese Liebe erfahrbar wird.

Spendenkonto: 3000 39 93
Sparkasse Marburg-Biedenkopf
BLZ 533 500 00
Stichwort: "Segen erhalten – Projekt Brasilien“

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.